iPhone 6 NFC Funktion

Wird das iPhone 6 NFC Funktion unterstützen?

Laut verschiedener Medien wird auch Apple auf den Zug der NFC Technologie aufspringen und sich so den anderen NFC Smartphone Herstellern anpassen. Bis dato verbauen u. a. Smartphone Hersteller wie Nokia, HTC, Samsung, Sony, Google, BlackBerry, LG, Motorola, Huawei. NFC Chips. Kunden können so die NFC Funktion für verschiedenste Anwendungsfälle nutzen. Apple ist bis dato der einzige Hersteller, der auf NFC verzichtet. Wird sich dies mit der Einführung des iPhone 6 ändern?
Mit Gewissheit lässt sich diese Frage natürlich nicht beantworten. Es gibt allerdings Anzeichen, die darauf hindeuten. Apple würde mit dem iPhone 6 auch seinen Kunden, einen weiteren Nutzen zur Verfügung stellen.

Was können iPhone 6 Nutzer mit NFC anstellen?

Die Anwendungsfälle lassen sich wie folgt gliedern:
Geräteeinstellungen: Sollte Apple die Gerätefunktion nicht sperren, können User mittels eines NFC Tags bspw.die Bluetooth Funktion de-/ aktivieren. Dies ist im Auto nützlich, wenn die Bluetooth Funktion für die Freisprecheinrichtung genutzt wird.
Anwendungsbeispiele

NFC vCard: Mittels NFC Tags und unserer NFC-Cloud.de können die Kontaktdaten jederzeit elektronisch ausgetauscht werden. Dazu wird der NFC Tag einfach an das Smartphone gehalten.
Anwendungsbeispiel

NFC Marketing: NFC Werbeplakate, Flyer etc. können mittels des Smartphones gescannt werden, so dass die Informationen direkt auf dem iPhone 6 angezeigt werden. Somit lassen sich Offline-Informationen mit einem Scan aufs Smartphone/ iPhone 6 übertragen.
Anwendungsbeispiel

Welche NFC Produkte eignen sich für das iPhone 6 mit NFC Technologie?
NFC Tags sind mittlerweile standardisiert, so dass folgende NFC Chips mit dem iPhone 6 genutzt werden könnten:
NXP NTAG203/ NTAG213 (168 Byte, 137 Byte (NDEF))
NXP NTAG216 (888 Byte/ 868 Byte (NDEF))
Broadcom Topaz512 (512 Byte/ 456 Byte (NDEF))

NDEF steht für NFC Data Exchange: Dieses Format wird benötigt, um mit dem Smartphone und einem NFC Tag zu kommunizieren. Daher ist die Speicherkapazität im NDEF Format entscheidend.

Welcher Anwendungsfall benötigt welchen Speicher?
Die nachfolgende Übersicht liefert eine Antwort: NFC Speicherbedarf

Beliebte NFC Produkte:

nfc_topaz_sticker_5er_bunt15345767a71a59_960x8005-key-style-broadcom_960x800

 

 

 

 

 

Weitere NFC Produkte finden Sie in unserem NFC-Tag-Shop

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

Motorola Moto X+1 mit NFC Technik

Der Nachfolger des Motorola Moto X steht in den Startlöchern. Viele Details sind noch nicht bekannt, aber Motorola wird auch dem Moto X+1 die NFC Technik spendieren – soviel ist sicher. Das Display des nfc fähigen Motorola Moto x+1 soll eine Größe von 5,2 Zoll und eine Displayauflösung von 1080 x 1920 Pixel erhalten.

Unser NFC Shop bietet für alle nfc-fähigen Smartphones passende NFC Tags an. Unsere Chipsätze (bis auf NXP Mifare 1K) sind mit allen NFC Smartphones kompatibel – auch mit dem Motorola Moto X+1.

Produkte für das Motorola Moto X+1 mit NFC Technik finden Sie in unserem NFC Shop.

Verschiedene NFC Tag Speichergrößen für das Motorola Moto X+1 mit NFC Technik:

Die Nachfolgenden NFC Sticke besitzen eine Klebeschicht von 3M:
NXP NTAG216
: 888 Byte (NDEF: 868 Byte)
NXP NTAG203: 168 Byte (NDEF: 137 Byte)
Broadcom Topaz512: 512 Byte (NDEF: 457 Byte)

Welchen Speicher benötige ich für welche Anwendung?
Hierzu haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt:NFC Speicher im Vergleich

Produktbeispiele: NFC Starter Kit Android Style

Starter-Kit-Android-Style-2.0

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

 

NFC Nokia Lumia 1520

Das Top-Smartphone Nokia Lumia 1520 mit NFC Funktion stellt eines der besten nfc-fähigen Smartphones dar. Allerdings ist es mit seiner Displaygröße von 6 Zoll auch eines der größten Smartphones. In diesem Zusammengang kann eher von einem Phablet mit NFC-Funktion gesprochen werden. Ein Phablet  ist größer als ein Smartphone, aber kleiner als ein Tablet.

Das NFC Nokia Lumia 1520 besitzt eine 20 Megapixel Kamera. Die Auflösung des Displays ist 1920 x 1080 Pixel (Full HD). Der eingesetzte Prozessor ist ein Qualcomm Snapdragon 800. Aufgrund der Maße von 162,8mm x 85,4mm x 8,7mm wiegt es 209g.

Weitere Details zum NFC Nokia Lumia 1520 finden Sie auf der Website von Nokia.

Das NFC Nokia Lumia 1520 wird mit Windows betrieben. In unserem NFC21 Shop finden Sie NFC Produkte, die auch mit dem Nokia Lumia 1520 kompatibel sind. Wir bieten speziele Starter Kits als auch einzelene NFC Produkte wie

zu unserem NFC21 Shop

NFC Anwendungsbeispiele in Verbindung mit NFC-Cloud.de:

Mittels verschiedener Apps können Sie die Geräteeinstellung des Smartphones durch das einfache Berühren des NFC Tags ändern. So kann mit einem Tag die Bluetooth Funktion de-/ aktiviert werden. Ein weiteres Anwendungszenario stellt bspw. die NFC Visitenkarte dar. Dies ist ein mögliches Ziel, das Sie in der NFC-Cloud.de anlegen können. Die NFC-Cloud ist eine Tag-Management Plattform, mittels der jederzeit die abzurufenen Inhalte aktualsiert werden können. Eine erneute Codierung des NFC Tags entfällt somit. Die NFC-Cloud richtet sich an Privat- als auch Geschäftskunden.

NFC Visitenkarte

  • Legen Sie Ihre persönliche NFC vCard auf NFC-Cloud.de an.
  • Bieten Sie Ihrem Geschäftspartner die Möglichkeit, Ihre Daten direkt ins Smartphone Adressbuch zu übertragen.
  • Aktualisieren Sie jederzeit Ihre hinterlegten Informationen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

 

HTC ONE M8 mit NFC Funktion

Das neue HTC ONE M8 setzt den Erfolg des Vorgängers fort. Auch das neue nfc-fähige HTC ONE M8 besitzt ein edles Metallgehäuse. Im Gegensatz zum Vorgängermodell kann der Speicher beim HTC ONE M8 erweitert werden. Das Display besitzt nun 5,0 Zoll (Full HD 1080p). Angetrieben wird das nfc-fähige Smartphone von einem Qualcomm Snapdragon 801, Quadcore. Eine Besonderheit des HTC ONE M8 stellt sicherlich die Kamera mit Tiefensensor dar, der allerdings nur in speziellen Features Anwendung findet.

HTC ONE M8 im Überblick:
Pro:
  • edles Gehäuse
  • erweiterbarer Speicher
  • umfangreiche Ausstattung
  • kräftiger Prozessor
  • NFC Funktion
Contra:
  • fest eingebauter Akku

Das HTC ONE M8 ist mit unseren neuen NFC Starter Kits 2.0 kompatibel und kann somit für verschiedenste NFC Anwendungen (vgl. Artikel zum Samsung S5 & NFC Starter Kit 2.0) genutzt werden. Unsere neuen NFC Starter Kits besitzen NFC Tags mit bis zu 888 Byte (NDEF: 868 Byte). Sie beinhalten NFC Aufkleber, NFC Karten und  NFC Anhänger.

Weitere NFC Produkte für das HTC ONE M8 finden Sie in unserem NFC21 Shop.

Unser Starter Kit Android Style 2.0:

Starter-Kit-Android-Style-2.0

 

 

 

 

 

Bei Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

 

Samsung Galaxy S5 und NFC Starter Kit 2.0

Das neue Samsung Galaxy S5 ist ab sofort im Handel erhältlich. Samsung hat mit dem nfc-fähigen Samsung Galaxy S5 ein weiteres Top-Smartphone im Angebot. Das Galaxy S5 zeichnet sich durch ein 5,1″ Zoll Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel aus. Angebtrieben wird das nfc-fähige Galaxy S5 von einem 2,5 GHz Quad-Core. Die Kamera besitzt 16 Megapixel (5.312 x 2.988 Pixel) und einen 4-fach Digitalzoom. Der interne Speicher beträgt 16 GB, wobei bis zu 11 GB für eigene Dateien verwendet werden kann. Der Speicher des Galaxy S5 kann durch Speicherkarten (bis zu 64 GB) erweitert werden.

Wir auch das Vorgängermodell, Samsung Galaxy S4, unterstützt das Samsung S5 keinen NXP Mifare Classic 1K NFC Chipsatz. In der Vergangenheit haben wir daher für das Galaxy S4 ein spezielles Starter Kit zusammensgestellt. Dies ist nun nicht mehr notwendig!

Unsere neuen NFC Starter Kits der 2ten Generation besitzen den neuesten Chipsatz der Firma NXP. Es handelt sich dabei um den NXP NTAG216 (888 Byte, NDEF: 868 Byte), der mit allen nfc-fähigen Smartphones kompatibel ist. Mit einer Speicherkapazuität von 868 Byte (NDEF) besitzt dieser Chipsatz mehr Speicher als der NXP Mifare Classic 1K (NDEF: 716 Byte). Somit können wir auch für die aktuellesten NFC Smartphones attraktive Starter Kits anbieten.

Unsere neuen NFC Starter Kits 2.0 gibt es jeweils in einer „normalen“ 2.0 oder Style 2.0 Ausführung. Für Android User haben wir ein Starter Kit, das 2 NFC NTAG216 Aufkleber mit dem Android Logo beinhaltet.

Zu unseren Starter Kits:
Starter Kit 2.0
Starter Kit 2.0 Style
Starter Kit 2.0 Android
Starter Kit 2.0 Android Style

Nachfolgend Bilder zu den NFC Starter Kits 2.0 Style Varianten:

Starter-Kit-Android-Style-2.0Starter-Kit-Style-2.0

NFC Anwendungsbeispiele mit dem Samsung Galaxy S5:
NFC im Auto: Mittels NFC Aufkleber Bluetooth Funktion aktivieren, so dass sich das Smartphone mit der Freisprecheinrichtung verbindet.
NFC in der Wohnung: NFC Aufkleber am Bett, um den Wecker automatisch zu aktivieren oder das Profil „Lautlos“ zu aktivieren.
NFC Anhänger: NFC-Cloud vCard auf den NFC Anhänger hinterlegen und Daten direkt austauschen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

 

Sony NFC Smartphones der Reihe Xperia

Die Firma Sony wurde 1946 gegründet und ist der drittgrößte japanische Elektronikkonzern.

Sony bietet verschiedene NFC Smartphones an, die das Android Betriebssystem nutzen. Die Smartphone-Reihe heißt Xperia.

Sony war eine der ersten Firmen, die die NFC Technologie in die Xperia Smartphones integriert haben. Sony Nutzer konnten so bereits die Vorzüge der NFC Technologie kennen lernen.

Die Top Smartphones der Xperia Reihe stellen die Z-Modelle dar. Dazu zählen folgende Sony NFC fähige Smartphones:
–       Xperia Z1 Compact (137g, 4,3″ HD-TRILUMINOS-Display, 1280 x 720 Pixel)
–       Xperia Z1 (169g, 5″ Full-HD-TRILUMINOS-Display, 1920 x 1.080 Pixel)
–       Xperia Z Ultra (212g, 6,4″ Full-HD-TRILUMINOS-Display, 1920 x 1.080 Pixel)

Die aktuellen Sony NFC Xperia Smartphones sind mit allen NFC Produkten aus unserem Shop kompatibel. Hier findet Ihr eine Übersicht zu den NFC Produkten für Sony Xperia Smartphones: NFC Produkte für Sony Xperia Smartphones

Passende Starter Kits für NFC fähige Xperia Smartphones findet Ihr hier:
Android Starter Kit:

AndroidAndroid Big:

Android_Big

 

Unsere NFC Cloud vCard kann ebenfalls mit den Sony NFC Smartphones genutzt werden.
NFC Visitenkarte aus Papier
NFC Visitenkarte aus PVC (größere Mengen auf Anfrage)
Zugang zur NFC-Cloud.de

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

Samsung Galaxy S5 NFC

Laut verschiedenen Medienberichten steht das neue Samsung Flaggschiff „Samsung Galaxy S5“ in den Startlöchern.

Erwartet wird u. a. eine neue Haptik, die das Samsung Galaxy S5 noch hochwertiger erscheinen lässt. Daneben wird sicherlich ein stärkerer Akku sowie eine noch bessere Kamera verbaut. Wie üblich bei Samsung, wird natürlich auch die NFC-Technologie wieder Einzug erhalten, so dass das Samsung Galaxy S5 nfc-fähig sein wird.

Wenn wir davon ausgehen, dass auch das Samsung Galaxy S5 einen Broadcom NFC Chipsatz verbaut bekommt (Samsung Galaxy S3 hatte noch den Chipsatz von NXP), dann wird auch das Galaxy S5 nicht mit den NXP Mifare 1K Tags kompatibel sein. Wir werden dann auch für das Samsung Galaxy S5 ein spezielles NFC Starter Kit zusammenstellen.

Als Alternative zu dem NXP Mifare Classic 1K Chipsatz, bieten wir den Broadcom Topaz512 Chipsatz an. Dieser hat im Vergleich zum Mifare Classic zwar ca. 260 Byte weniger zur Verfügung, ist allerdings zu allen NFC-fähigen Smartphones kompatibel.

Habt Ihr spezielle Wünsche hinsichtlich der NFC Produkte, die in dem neuen Samsung Galaxy S5 Starter Kit enthalten sein sollten? Wenn ja, dann teilt uns Eure Wünsche mit: zum Kontaktformular

Das aktuelle NFC Starter Kit Samsung S4 findet Ihr bei uns im Shop: zum NFC Starter Kit für das Samsung Galaxy S4

starterkit-galaxy-s4

 

Einen Auszug zu den aktuellen Samsung NFC-fähigen Smartphones könnt Ihr auf unserer Smartphone-Tabelle einsehen: NFC Smartphone-Tabelle

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Team von NFC21

 

Das neue Top Smartphone Samsung Galaxy S4

Das neue Galaxy S4 mit seinem 5-Zoll-Display gehört sicherlich zu den besten NFC Smartphones 2013. Samsung möchte mit dem Galaxy S4 an den Erfolg des Galaxy S3 anknüpfen. Die technischen Daten des Samsung Gerätes versprechen einiges. Die Optik des S4 unterscheidet sich hingegen nur marginal im Vergleich zum S3.

Für uns ist die NFC Funktion des Gerätes wichtig. Wie beim Google Nexus 4 Smartphone hat sich Samsung für einen NFC Chip der Firma Broadcom entschieden (das Galaxy S3 nutzte einen Chip von NXP). Somit können keine NXP Mifare 1K sowie 4K NFC Tags ausgelesen/ beschrieben werden. Das Galaxy unterstützt allerdings alle NFC Tags, die dem Typ2 (gem. NFC Forum) zuzordnen sind. Das sind bspw. NXP NTAG203, Mifare Ultralight und Mifare Ultralight C, die Ihr auch in unserem NFC-Tag-Shop beziehen könnt.

Wir konnten das Galaxy S4 bereits mit unseren NFC Tags testen lassen und so ein passendes S4 NFC Starterkit zusammenstellen: Starterkit Samsung Galaxy S4
StarterkitEine Übersicht zu den verschiedenen NFC Tag Typen findet Ihr hier: NFC Tags Typen im Vergleich

Bei jeglichen Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung.

Euer Team von NFC21 – NFC-Tag-Shop.de

Google Nexus – ein Überblick

Die Bezeichnung Nexus trugen seit 2010 einige Smartphones, bei denen Google die Finger im Spiel hatte. 2012 wurde die Nexus-Familie nun neben einem neuen Smartphone durch zwei Tablets erweitert. Dabei gibt einem die Höhe der angestellten Zahl eine Orientierung hinsichtlich der Bildschirmgröße. So handelt es sich bei dem Google Nexus 4 um das aktuelle Smartphone mit 120mm Bildschirm-Diagonale, welches von Google als Flagschiff als erstes mit Android 4.2 Jelly Bean auf den Markt gebracht wurde. Das Google Nexus 7 ist mit 7-inch Bildschirmdiagonale das erste Tablet Googles. Kurz darauf erschien mit dem Nexus 10 auch der große Bruder. Dabei sind alle drei Geräte mit NFC ausgestattet.

Nexus Familie Übersicht - Quelle: Screenshot http://www.google.de/nexus/

Nexus Familie Übersicht – Quelle: Screenshot http://www.google.de/nexus/

Google Nexus 4 – Das Smartphone

Das Smartphone Nexus 4 wurde im November 2012 von Google als erstes Smartphone mit Android 4.2 Jelly Bean auf den Markt gebracht. Hergestellt wird das Smartphone vom Koreanischen Unternehmen LG Electronics. Dabei ist das Google Nexus 4 mit einem 1.5 GHz quad-core Snapdragon S4 Pro Prozessor ausgestattet. Außerdem besitzt es 2 GB RAM. Die Frontkamera liefert 1.3 Megapixel, die Rückkamera 8 Megapixel. Google vertreibt 2 verschiedene Varianten, welche sich durch die Größe des internen Speicherchips unterscheiden. Die 16GB-Variante schlägt mit etwa 349,00€ zu Buche, die 8GB-Variante ist etwa 50 € günstiger. Auch LTE wird vom Nexus 4 unterstützt.

Google Nexus 7 – Das handliche Tablet

Das Tablet Nexus 7 ist das erste Tablet von Google. Gebaut wird es von Asus und wird seit August 2012 in Deutschland verkauft. Es sollte der Vorreiter und das Vorführmodell für Android 4.1 Jelly Bean sein. Mit 17,8 cm (7 inch) Bildschirmdiagonale ist das Nexus 7 noch vergleichsweise handlich. Das Tablet arbeitet mit einem 1.3 GHz Nvidia Tegra 3 quad core Prozessor und 1GB RAM. Es wurde mit 8GB und 16GB Flash-Speicher eingeführt. Später ersetzte Google die 8GB-Variante mit einer 32GB-Version. Der Grafikprozessor des Nexus 7 ist ein 416 MHz Nvidia GeForce ULP. Außerdem ist eine 1.2 Megapixel Kamera mit an Bord.

Google Nexus 10 – Der Multimedia-Alleskönner

Nach dem Tablet Nexus 7 schob Google bereits im November 2012 den großen Bruder Nexus 10 hinterher. Hersteller ist des Nexus 7 ist Samsung. Größter Unterschied ist vor allem die wesentlich größere Bildschirmdiagonale. Wie der Name vermuten lässt beträgt die Bildschirmdiagonale 10 inch, also etwa 255 mm. Die Auflösung beträgt enorme 2560×1600 Pixel. Das Nexus 10 arbeitet mit einem 1.7 GHz dual-core Cortex-A15 Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher. Die Grafik wird von einer ARM Mali T604 geliefert. Das Tablet ist neben einer 1.9 Megapixel Frontkamera auch mit einer 5 Megapixel Rückkamera ausgestattet.
Für Interessierte bietet Google auch eine direkte Gegenüberstellung der beiden Tablets Nexus 7 und Nexus 10 an.

Die Nexus-Familie und NFC

Alle drei hier vorgestellten Nexus-Geräte beherrschen Near Field Communication (NFC). Bei der Auswahl der NFC-Tags oder NFC-Chips (z.B. auf nfc-tag-shop.de) ist darauf zu achten, dass diese mit dem Nexus 4, 7 oder Nexus 10 kompatibel sind. Für das Nexus 4 bietet sich zudem ein speziell zusammengestelltes NFC-Starterkit an.

Weitere Infos

Nokia Lumia 820 und 920

Windows Phone 8 Flagschiffe mit LTE und NFC

Das Nokia Lumia 920 und das etwas kompaktere Model Lumia 820 werden mit Spannung erwartet. Gleich zwei Fragen stehen dabei im Vordergrund. Zum einen die Frage danach, ob sich Nokia im hart umkämpften Smartphonemarkt eine Position sichern kann und zum anderen die Frage nach dem Erfolg des Versuches von Microsoft mit Windows Phone 8  im mobilen OS-Bereich Fuß zu fassen. Dabei sieht es auf den ersten Blick ganz gut aus: Nokia beweist mit den Lumias, dass in Sachen Optik noch Platz für frischen Wind herrscht. Die beiden Nokia-Modelle kommen in Form und Farbe frech, aber durchaus gefällig daher. Dabei ist das größere Lumia 920 mit einem 4,5 Zoll großem Display (PureMotion HD+ mit WXGA IPS; Auflösung 1.280 x 768), 1,5 GHz dualcore Snapdragon S4 Prozessor und einer 8,7 Megapixel PureView-Cam ausgestattet und soll ohne Vertrag bei etwa 600 Euro liegen. Der kleine Bruder Nokia Lumia 820 hat mit 4,3 Zoll einen etwas kleineren Bildschirm, der statt der neuen PureMotion Technik des Lumia 920 auf bewährte AMOLED-Technologie setzt. Auch die Kamera ist mit 8 Megapixel etwas schlechter. Dafür soll das Lumina 820 mit etwa 500 Euro ohne Vertrag auch deutlich günstiger zu haben sein. Für beide Modelle soll es laut Nokia auch in Deutschland eine LTE-Variante geben. Voraussichtlich ab November diesen Jahres sollen die beiden neuen Smartphones von Nokia erhältlich sein.

NFC – bei den Nokia Lumina Modellen 820 und 920 mit an Bord!

Aus Sicht des interessierten Nutzers von Near Field Communication (NFC) gibt es auch bei Nokia Lumia 820 und Lumia 920 erfreuliches zu berichten. Beide Modelle haben die NFC-Schnittstelle bereits mit an Board. In diesem Zusammenhang ist es auch interessant, welche Möglichkeiten es unter Windows Phone 8 in Bezug auf NFC geben wird. Wir bleiben gespannt!

Weitere Infos: